"Wewelsburg" 2018 - alle TN-Plätze sind ausgebucht!

Bald ist es wieder so weit: die beliebte Ausbilder-Weiterbildung auf der Wewelsburg findet am 24./25. November statt.

Neu in diesem Jahr ist eine praxisnahe Ausbildung der Teilnehmer im Bereich Erste Hilfe und Reanimation. Dies wird möglich durch einen zweiten großen Veranstaltungsraum direkt über dem Saal. Die Teilnehmer werden dazu in Kleingruppen aufgeteilt, um an fünf verschiedenen Stationen unter der Leitung von Dr. Karl-Heinz „Kalli“ Schmitz und seinem Team geschult zu werden. Am Ende erhalten so alle Teilnehmer neben ihrer Weiterbildung zusätzlich das Brevet zum Aufbaukurs HLW! 

Ergänzend zum umfassenden Praxisanteil informiert Peter Bredebusch zu Neuigkeiten aus der Tauchausbildung und er nimmt Stellung zu den Sicherheitsstandards des VDST. Die Hintergründe und das Konzept des Aufbaukurs HLW erläutert Kalli. Reiner Kuffemann schildert wie eine Tatortaufnahme nach einem Tauchunfall durch die Polizei ablaufen könnte. Weiterhin referieren Dr. Dietmar Berndt, Jens Koch und Frank Ostheimer zu aktuellen Themen aus dem technischen und juristischen Bereich des Tauchens / der Tauchausbildung. 

Auch in diesem Jahr besteht die Möglichkeit, nach Vorlage und Prüfung aller Voraussetzungen, vor Ort TL*-Lizenzen von Teilnehmern aus NRW, TL**/*** aller Landesverbände zu verlängern. Durch eine Umstellung des DOSB-Lizenzwesens werden Verlängerungen von ÜL/Trainer-C/B-Lizenzen beim VDST beantragt. Die Beantragung kann im Rahmen dieser Weiterbildung durch den TSV NRW erfolgen. Die verlängerte DOSB-Lizenz wird dem Antragsteller zugeschickt.

Aufgrund umfangreicher Sanierungs- und Modernisierungsarbeiten auf der „Burg" stehen in diesem Jahr weniger Zimmer als sonst zur Verfügung. Dies hat zur Folge, dass 100 Übernachtungsplätze und 30 Plätze ohne Übernachtung vorhanden sind. Sämtliche Plätze sind ausgebucht.