Die Herren des DUC Krefeld sind Deutsche UWR-Meister!

|   Sport

Bei der 50. Deutschen Meisterschaft im Unterwasserrugby am vergangenen Wochenende (13./14.05.2023) in Berlin errang die Mannschaft des DUC Krefeld erstmalig seit 1992 wieder den Deutschen Meistertitel bei den Herren.

In einem spannenden Endspiel gegen den amtierenden Deutschen Meister TSV Malsch gelang Jannik Graf auf Vorlage von Geram Hunanyan bereits in der 5. Spielminute der entscheidende Siegtreffer zur Meisterschaft. Im folgenden Spielverlauf setzte Malsch alles daran, seiner Favoritenrolle gerecht zu werden. Sie kamen nicht wirklich zu zwingenden Torchancen, sondern mussten sich gegen die extrem offensive Torverteidigung der Krefelder eher eines zweiten Gegentreffers erwehren.

Bereits in der Vorrunde hatte Krefeld den vorherigen Deutschen Meister TC Bamberg mit einem 4:1 Sieg klar besiegt und ihn damit in das Viertelfinale gegen Malsch geschickt. Mit einem 2:0 Sieg konnte sich Malsch das Finale gegen Krefeld sichern.

Die Mannschaften des SV Rheine und DSSC Duisburg schlossen das Turnier mit dem 4. und 5. Platz ab.